Coaching

Hilfe zur Selbsthilfe

Wenn du etwas haben willst, was du noch nie gehabt hast, dann tu etwas, was du noch nie getan hast. 

Noss­rat Peseschkian

Coaching

rich­tet sich an Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter, die selbst­ver­ant­wort­lich die Refle­xi­on über ihre eige­ne Rol­le und Funk­ti­on in der Orga­ni­sa­ti­on  und deren Ver­bes­se­rung über­neh­men möchten.

 

 

Als Coach ori­en­tie­re ich mich an Ihren indi­vi­du­el­len Res­sour­cen und Fähig­kei­ten. Ich bezie­he ihre arbeits- und kon­text­be­zo­ge­nen Anfor­de­run­gen mit ein und reflek­tie­re die­se in einer spe­zi­ell erschaf­fe­nen Lern­at­mo­sphä­re mit Ihnen.
Im Hin­blick auf Ihre Zie­le und Visio­nen erar­bei­te und trai­nie­re ich mit Ihnen Bewäl­ti­gungs- und Umset­zungs­stra­te­gien. So erge­ben sich neue Frei­räu­me und Chan­cen für Per­spek­ti­ven und Wege zu Ihren Zielen.

 

 

 

Coaching Themen

Neue Aufgaben

Sie haben neue Auf­ga­ben über­nom­men oder sind beför­dert wor­den und müs­sen sich in der neu­en Rol­le einfinden?

Führung

Sie möch­ten ihr Füh­rungs­ver­hal­ten stär­ken und verbessern?

Selbstmanagement

Sie wol­len ihr Tun  reflek­tie­ren und erfah­ren, wie Sie Arbeits­be­zie­hun­gen ver­tie­fen oder mit Kon­flik­ten bes­ser umgehen?

Work-Life Balance

Sie möch­ten Burn-Out Prä­ven­ti­on betrei­ben und Job und Pri­va­tes (wie­der) in Ein­klang bringen?

 

Change Management

Sie möch­ten Ver­än­de­run­gen in der Orga­ni­sa­ti­on beglei­ten und ihre Mit­ar­bei­te­rIn­nen mitnehmen?

Karriereplanung

Sie möch­ten Unter­stüt­zung bei der wei­te­ren Berufs- oder Lebensplanung?

Senden Sie mir eine Nachricht

Daten­schutz Einverständnis

7 + 15 =

Oft gefragt
Frequently Asked

Was passiert mit meinen Angaben und Daten?

Ich unter­lie­ge der Schwei­ge­pflicht. Daher wer­den alle ihre Anga­ben streng ver­trau­lich gemäß den Vor­schrif­ten der DGSVO behan­delt. Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich für die Kon­takt­auf­nah­me zwi­schen Ihnen und mir, sowie zur Abwick­lung von Geschäfts­be­zie­hun­gen verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Supervision?
Coa­ching rich­tet sich an Fach- und Füh­rungs­kräf­te, ori­en­tiert sich an den Manage­ment­funk­ti­on des Kun­den und zielt stär­ker auf die Per­so­nal­ent­wick­lung.
Super­vi­si­on rich­tet sich eher an Mit­ar­bei­te­rIn­nen, ori­en­tiert sich an deren Sach­funk­ti­on und zielt stär­ker auf die Ent­wick­lung der Per­son.
Die bei­den Begrif­fe wer­den ugs. oft syn­onym ver­wen­det.
Wie verläuft so ein Prozess?

Bei Inter­es­se neh­men Sie per Tele­fon oder mail Kon­takt mit mir auf. Wir ver­ein­ba­ren ein Erst­ge­spräch, um ihr Anlie­gen zu bespre­chen. Bei die­sem Erst­ge­spräch klä­ren wir die Details ihres Anlie­gens, ihre Zie­le und ob wir uns eine Zusam­men­ar­beit vor­stel­len kön­nen. Danach ver­ein­ba­ren wir die Anzahl der Sit­zun­gen und die Moda­li­tä­ten. Zum Schluss erfolgt eine gemein­sa­me Auswertung.

Übernimmt mein Arbeitgeber die Kosten?

In der Regel über­nimmt der Arbeit­ge­ber die Kos­ten für Coaching&Supervision, da er ein Inter­es­se an qua­li­ta­tiv gut reflek­tier­ter Arbeit hat. Die­se fin­det auch in der Arbeits­zeit statt.
Bei rein per­sön­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen haben Sie die Kos­ten selbst zu tragen.